Direkt zum Inhalt

Coelioskopie

Eine Coelioskopie, auch Koelioskopie, erlaubt die optische Begutachtung von Körperhöhlen – die Voraussetzung für fast alle Eingriffe in der videoendoskopischen Chirurgie. Trotz einiger Kontraindikationen sind minimal-invasive Formen von Diagnostik und Chirurgie immer häufiger das Mittel der Wahl, wenn ein Eingriff notwendig ist. Die Gründe liegen vor allem in der Minimierung des Traumas bei Zugang und Operation, aber auch in der verringerten Narbenbildung und der reduzierten Infektionsgefahr im Vergleich zur traditionellen, offenen Chirurgie.

Ob Laparoskopie, Thorakoskopie oder Arthroskopie: Fast immer ist das Insufflieren mit medizinischem CO2 nötig, um gute Sichtverhältnisse für den Eingriff oder die Diagnose zu schaffen.

Neben medizinischem Kohlendioxid für die Insufflation liefert Air Liquide Medical auch weitere medizinische Gase, die bei Coelioskopien zum Einsatz kommen können – etwa medizinischen Sauerstoff und medizinische Atemdruckluft zur Beatmung, oder medizinisches Lachgas und medizinisches Xenon als Inhalationsanästhetika.