Direkt zum Inhalt

Industriekunden und Forschungseinrichtungen

Humanproben, Mikroorganismen, pflanzliche und tierische Zellen oder GVO: In der Cryo-Bank von Air Liquide Medical lagern Ihre Bioproben langfristig sicher – bei Temperaturen unter minus 130 Grad Celsius. Ob Sie ein Back-up Ihres Biomaterials anlegen möchten, ob es um einzelne Proben geht oder ob Sie Ihre komplette Primärsammlung in die Hände erfahrener Kryo-Experten geben wollen: Air Liquide Medical bietet ein Rundum-sorglos-Paket – vom Transport zur Cryo-Bank über die sichere und anonymisierte Lagerung bis zum Versand an die gewünschte Zieladresse nach Auslagerung der Proben.

35+

Jahre Erfahrung

30.000+

Liter Stickstoff Kältevorrat

300.000+

Stunden störungsfreier Betrieb

Back-up Lagerung

Die Lagerung wertvoller kryokonservierter Proben an nur einem Ort stellt immer ein Risiko dar. Sogar in Hochsicherheitseinrichtungen können Naturkatastrophen, Brände oder Stromausfälle die Proben zerstören oder unbrauchbar machen. Deshalb sollten zur Sicherheit Backup-Proben in einer anderen Kryobank eingelagert werden – das gilt speziell für unersetzbare oder besonders wertvolle Proben.

Die Cryo-Bank von Air Liquide Medical ist eine der sichersten weltweit – und damit prädestiniert für das Anlegen und die Langzeitlagerung von Back-up-Sammlungen: Das unterirdische Gebäude liegt in einer hochwassersicheren Region. Mit seinen dicken Stahlbetonwänden und der alarmgesicherten Druckschutztür erfüllt es die Sicherheitsstandards für Schutzgebäude. Redundante Sicherheitssysteme, eine zuverlässige Notstromversorgung und ein Flüssigstickstoff-Vorrat von über 30.000 Litern ermöglichen die zuverlässige Kühlung aller Proben auch bei einem stunden- oder tagelangen Stromausfall.

Lagerung von Probensammlungen

Sie suchen einen zuverlässigen Partner zum Anlegen einer Probensammlung? Die Kryo-Experten von Air Liquide Medical unterstützen Sie gerne bei der sicheren Langzeitkonservierung Ihres wertvollen Biomaterials. Ob Sie einen eigenen Kryo-Behälter zur exklusiven Nutzung anmieten wollen oder Ihre Proben in unseren Behältern lagern möchten, ob es um eine handvoll Proben geht oder um mehrere Tausend: Sprechen Sie uns an! Auch eine Übernahme Ihrer eigenen Kryobehälter mit Integration in das hauseigene Sicherheitssystem ist möglich.

Für den Datenschutz ist gesorgt: Für Humanproben bieten wir die anonymisierte Lagerung an, komplett ohne Erfassung und Speicherung personenbezogener Daten. Einmalige Referenzcodes auf den Schutzverpackungen ermöglichen das sichere Identifizieren jeder einzelnen Probe, auch ohne das Hinterlegen von Daten. Die Verwaltung und Erweiterung Ihrer Sammlung ist denkbar einfach: Ihrem Verwahrungsvertrag können Sie jederzeit beliebig viele weitere Proben zuordnen, oder Sie lassen einzelne Proben flexibel auslagern und sich zuschicken, sobald Sie sie benötigen – der sichere Transport kryokonservierter Proben gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum der Cryo-Bank.

GVO Lagerung

Die Cryo-Bank verfügt über eine gentechnische Anlage der Sicherheitsstufe 1 (S1), in der gentechnisch veränderte Organismen (GVO) der Risikogruppe 1 (R1) verwahrt werden – also ausschließlich Proben, die kein Risiko für die menschliche Gesundheit und die Umwelt darstellen. Das können beispielsweise Viren sein, Bakterien oder Pilze.

Die gentechnische Anlage entspricht den Bestimmungen des GenTG (Gentechnikgesetz) und wird behördlich überwacht. Auch für GVO bietet Air Liquide Medical sowohl die Einlagerung von Sicherheits-Backups an, als auch das Lagern kompletter Sammlungen.

Einzigartiges Verpackungssystem

Für Primärverpackungen, wie Ampullen oder Reaktionsgefäße, haben wir eine universale Umverpackung entwickelt: Eine aerosoldichte Aluminium-Schiebehülse in zwei Größen, in die ein einmaliger Referenzcode eingeprägt wird. Die Hülsen werden in einer weiteren luftdichten und codierten Ringdeckeldose untergebracht, die schließlich in speziellen Racks an dem ihr zugewiesenen Lagerplatz eingelagert wird. Ihre wertvollen Proben lagern dann, durch drei Verpackungen gut geschützt vor Kontaminationen, in der Gasphase des tiefkalt verflüssigten Stickstoffs. Spezielle Arbeitsabläufe, eine vollständig doppelte Dokumentation und ein Standalone-IT-System sorgen für die nötige Vertraulichkeit und schließen eine Verwechslung von Proben hundertprozentig aus.

Kontakt

Das Team der Cryo-Bank beantwortet gerne Ihre Fragen.