Direkt zum Inhalt

Privatpersonen und Patienten

Ob für die IVF-Behandlung oder für eine Stammzelltransplantation: Bei uns sind Ihre biologischen Proben gut aufgehoben. Die Cryo-Bank von Air Liquide Medical ist eine der sichersten weltweit und die älteste nichtöffentliche Einrichtung dieser Art in Deutschland.

Neukunden

In der Cryo-Bank von Air Liquide Medical können Sie Ihr Erbgut oder Ihre Stammzellen über Jahre sicher einlagern und so für die Zukunft sichern. Die häufigsten Gründe für das Einfrieren von Sperma, Eizellen oder Embryonen sind Krankheiten oder medizinische Behandlungen, die zu Unfruchtbarkeit führen können. Das kryokonservierte Erbgut erhält Ihnen in diesen Fällen die Möglichkeit der Familienplanung – trotz der Krankheit. Auch das Einlagern Ihrer Knochenmark-Stammzellen ist möglich, etwa für eine geplante autologe Stammzelltransplantation oder zur Sicherheit nach der erfolgreich abgeschlossenen Krebstherapie.

Wann ist das Kryokonservieren sinnvoll?
Sperma, Eizellen, Hoden- und Ovarialgewebe können Sie immer dann einfrieren lassen, wenn Sie Ihr Erbgut für eine spätere künstliche Befruchtung erhalten wollen – egal, aus welchem Grund. Ob Sie eine Vasektomie planen, vor einer Chemo- oder Strahlentherapie stehen oder ob private und berufliche Gründe aktuell gegen eine Schwangerschaft sprechen: Mit Zellen, die Sie heute einlagern, können Sie sich morgen Ihren Kinderwunsch erfüllen.

Stammzellen werden meist für den Wiederaufbau des zerstörten Knochenmarks nach einer Ganzkörperbestrahlung oder einer hochdosierten Chemotherapie eingesetzt – zum Beispiel nach einer Leukämie-Behandlung. Aber auch bei anderen Krankheitsbildern kann eine autologe Stammzelltransplantation helfen, zum Beispiel bei bestimmten degenerativen Erkrankungen der Knochen, Gelenke, Knorpel, Sehnen, Muskeln, des Bindegewebes oder der Blutzellen.

Was macht die Cryo-Bank zu einer der sichersten weltweit?
Die Eckpfeiler unseres Sicherheitskonzepts sind zuverlässige technische Überwachungs- Kontroll- und Warnsysteme, spezielle Arbeitsabläufe – und nicht zuletzt unser Personal, allesamt hochqualifizierte Kryo-Spezialisten.

Im Einzelnen sorgen folgende Faktoren für die Sicherheit Ihrer Proben:

  • Der Zugang zur Cryo-Bank ist streng gesichert. Nur autorisiertes Personal hat Zutritt.
  • Die Cryo-Bank befindet sich in einem unterirdischen Schutzraum mit dicken Wänden und einer hermetisch abriegelbaren Druckschutztür.
  • Bei technischen Problemen können wir sofort eingreifen: Die technische Rufbereitschaft steht 365 Tage im Jahr bereit, rund um die Uhr.
  • Wir lagern alle Proben in modernen Kryobehältern, in der Gasphase des Stickstoffs bei Temperaturen unterhalb von minus 130 Grad Celsius.
  • Ein 30.000-Liter-Tank sichert die permanente, automatisierte Versorgung mit dem Kühlmittel tiefkalt verflüssigter Stickstoff.
  • Alle Proben werden in nur einer Ebene gelagert. Das ermöglicht den direkten Zugriff auf jede einzelne Probe, ohne schädigende Temperaturschwankungen.
  • Die Temperatur in jedem einzelnen Kryobehälter wird ununterbrochen überwacht und aufgezeichnet.
  • Empfindliche Kontroll- und Warnsysteme überwachen das reibungslose Funktionieren der Lagerbehälter, der Gasversorgung und der Technik.
  • Alle Systeme sind mit einer Notstromversorgung ausgestattet.
  • Jede Probe und jeder Lagerplatz ist mit einem einzigartigen Code gekennzeichnet.
  • Doppelt ausgelegte Sicherheitssysteme und speziell konzipierte Arbeitsabläufe schließen eine Verwechslung von Proben hundertprozentig aus.
  • Alle Proben werden ununterbrochen gekühlt: vom Einfrieren über die Lagerung und den Transport – bis zum Zielort.
  • Ihre Proben geben wir nur gegen Vorlage der Originaldokumente heraus.

Wie funktioniert das Einlagern in der Cryo-Bank?
Die Probe geben Sie bei ihrem Arzt oder Ihrer Klinik ab – vereinbaren Sie dafür einfach einen entsprechenden Termin. Bei der Probenabgabe erhalten Sie einen Verwahrungsvertrag für die Langzeitlagerung. Den Transport zur Cryo-Bank übernehmen wir. Wir schicken Ihnen per Einschreiben den von uns unterschriebenen Vertrag und eine Empfangsbestätigung. Heben Sie diese Dokumente gut auf, denn für die Auslagerung müssen Sie sie im Original vorlegen.

Sie wollen sich persönlich beraten lassen?
Dann sprechen Sie uns an! Das Team der Air Liquide Medical Cryo-Bank beantwortet gerne Ihre Fragen, zum Beispiel zu folgenden Themen:

  • Wie finde ich einen Arzt, der mein Erbgut einfriert?
  • Wie kommen die Proben in die Cryo-Bank und zum behandelnden Arzt?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu?
  • Wie organisiere ich den Transport meiner kryokonservierten Proben?

Fragen und Antworten

Kinderwunschbehandlung

Wir möchten mit einer Kinderwunschbehandlung beginnen. Was ist zu tun?

Kontaktieren Sie das Kinderwunschzentrum Ihrer Wahl und besprechen Sie die Behandlung mit den dortigen Fachärzten. Erfragen Sie, wann Ihre in der Cryo-Bank lagernden Proben beim Arzt sein sollen. Dann füllen Sie den Abschnitt “Auftrag zur Auslagerung” in Ihrer Empfangsbestätigung aus und schicken Sie uns die unterschriebenen Originalunterlagen zurück. Wir versenden Ihre Proben rechtzeitig an die gewünschte Adresse.

Probenversand

Wie werden meine Proben versandt?

Wir versenden Ihre kryokonservierten Proben in einem unserer mit Stickstoff gekühlten Spezial-Transportbehälter, mit einem dazu qualifizierten Kurierdienst per Overnight-Express-Sendung. Unsere Behälter werden regelmäßig überprüft. Je nach Art des Behälters beträgt die Kalthaltezeit zehn bis 24 Tage, bei Temperaturen immer unter minus 150 Grad Celsius.

Versand ins Ausland

Ist ein Versand ins Ausland möglich?

Wir versenden Ihre Proben in die meisten Länder der Welt. In vielen Fällen ist der internationale Versand eine Routineaufgabe für unser Team und unsere Logistikpartner – manchmal müssen aber zunächst bürokratische Hürden genommen werden. In seltenen Fällen ist die Einfuhr von humanem Gewebe generell verboten oder der Transport nur örtlichen Spediteuren erlaubt.

Bitte sprechen Sie uns mit Ihrem Anliegen direkt an.

Versandkosten

Was kostet der Versand bei Ein- und Auslagerung?

Einlagerung: Bei der Einlagerung Ihrer Proben übernehmen wir die anfallenden Transportkosten.

Auslagerung: Wenn wir Ihre Proben aus der Cryo-Bank in eine Praxis oder Klinik in Deutschland versenden, berechnen wir Ihnen Versandkosten in Höhe von 60 Euro zzgl. gesetzlich geltender MwSt.

Kündigung

Was muss ich tun, um meinen Vertrag zu kündigen?

Wenn Sie sich entschließen die Verwahrung Ihrer Proben zu beenden, reicht eine formlose schriftliche Kündigung. Da Sie in der Nachweispflicht sind, empfehlen wir den Versand per Einschreiben. Nachdem wir Ihre Kündigung bearbeitet haben, erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung.

Kündigungsfrist

Wie viele Monate beträgt die Kündigungsfrist?

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate vor Ablauf des Vertragsjahres. Ihr Vertragsjahr beginnt am Tag der Einlagerung.

Zahlungsschwierigkeiten

Was passiert, wenn ich meine Rechnung nicht zahlen kann?

Wir haben Verständnis für die oft schwierige Situation unserer Kunden. Sollten Sie Ihre Rechnung über die jährliche Verwahrungsgebühr ausnahmsweise einmal nicht vollständig bezahlen können, finden wir gemeinsam eine Lösung.

Bitte sprechen Sie uns mit Ihrem Anliegen direkt an.

Nach der Kündigung

Was passiert mit meinen Proben, wenn ich meinen Vertrag kündige?

Wenn Sie Ihren Vertrag gekündigt haben und der Verwahrungszeitraum abgelaufen ist, werden Ihre Proben bei der nächsten jährlichen Vernichtungsaktion dem Lagerbehälter entnommen, erwärmt und fachgerecht durch ein dazu qualifiziertes Entsorgungsunternehmen verbrannt.

Weitere Kosten

Kommen nach der Kündigung Kosten auf mich zu?

Nein. Die Kosten für die Entsorgung Ihrer Proben übernehmen wir.

Kontakt

Weitere Fragen

Sie haben weitere Fragen? Dann wenden Sie sich an das Team der Air Liquide Cryo-Bank – wir helfen Ihnen gerne weiter!