Direkt zum Inhalt

Medizinisches Lungenfunktionsgas in Druckgasbehältern.

PulmixAL ist ein Gasgemisch für die Lungenfunktion. Es dient der Beurteilung der Diffusionskapazität der Lunge und des Lungenvolumens. PulmixAL ist ein zulassungspflichtiges, frei verkäufliches Fertigarzneimittel und besteht aus den Wirkstoffen Kohlenmonoxid (0,25% CO) und Helium (18% He) sowie den Hilfsstoffen Sauerstoff (17% O2) und Stickstoff (64,5% N2). Air Liquide Medical liefert das Gasgemisch in 10-Liter Druckgasflaschen mit einem entnehmbaren Gasvolumen von 1.450 Litern.

Welches Lungenfunktionsgas ist das richtige?
Abhängig vom verwendeten Diagnosegerät werden Gasgemische in unterschiedlichen Zusammensetzungen benötigt. In der Bedienungsanleitung Ihres Diagnosegeräts ist die Zusammensetzung des erforderlichen Gasgemischs beschrieben. Air Liquide Medical bietet neben PulmixAL 0,25% (V/V) / 18 % (V/V) auch die Lungenfunktionsgase PulmixAL 0,28% (V/V) / 9,5% (V/V) und ProMED pul-p C2H2 / CH4 / CO 0,3 (V/V) / 0,3 (V/V) / 0,3 (V/V). Die genaue Zusammensetzung der einzelnen Gasgemische finden Sie hier.

Sie möchten PulmixAL bestellen?
Dann kontaktieren Sie einfach unsere Medizin-Spezialisten und lassen Sie sich das Produkt unkompliziert zum vereinbarten Termin liefern.

Hier finden Sie weitere Informationen:
Produktinformationen
Gebrauchsinformation
Fachinformation
Sicherheitsdatenblatt

PulmixAL 0,25% (V/V) / 18% (V/V). Gas für die medizinische Anwendung, druckverdichtet. Anwendungsgebiete: Diagnostikum zur Untersuchung der Lungenfunktion (Bestimmung der Diffusionskapazität / des Transferfaktors als Hauptparameter und des Lungenvolumens als zusätzlichen Parameter). Warnhinweise: Bei wiederholten Inhalationen innerhalb kurzer Zeit (Minuten) sollte das Risiko eines Anstiegs des Carboxyhämoglobinspiegels beachtet und kontrolliert werden. Es gelten die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen zum Umgang mit Druckgasgemischen. Bei Lagerung, Verwendung und Betreiben der Druckgasbehältnisse sind die technischen Regeln sowie die Verordnung zur Betriebs- und Anlagensicherheit zu beachten. Im Originalbehältnis bei weniger als 50°C lagern. Druckgasbehälter (Stahl- oder Aluminiumflasche) vor direkter Sonneneinstrahlung sowie Wärmeeinwirkung schützen; gegen Umfallen sichern und an einem gut belüfteten Ort lagern. Nicht in Treppenhäusern, Fluren, Durchgängen und Verbrauchsräumen lagern. Stand: November 2017. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kontaktieren Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder verwenden Sie das Kontaktformular.

Zentrale : 0211 6 69 91 01